0 0

AGB

AGB – Jalan-Jalan GmbH



1. Geltung der Bedingungen

1.1. Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge mit Gewerbetreibenden und juristischen Personen des öffentlichen Rechts, welche die Firma Jalan-Jalan GmbH abschließt.

1.2. Andere abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Vertragspartners haben keine Gültigkeit. Diese AGB´s werden auch Vertragsbestandteil in allen späteren Verträgen.

2. Vertragsabschluss

2.1. Nach Eingang Ihrer Onlinebestellung erhalten Sie eine Kopie Ihres Auftrages per Email. Der Vertrag kommt mit Lieferung der Ware zustande.

2.2. Unsere Außendienstmitarbeiter sind nur zur Entgegennahme von Bestellungen, nicht zum Abschluss von Kaufverträgen ermächtigt.

2.3. Individualabreden über Lieferzeitvereinbarungen, Preisvereinbarungen, Eigenschaftszusicherungen und Abweichungen von unseren AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform (z. B. Einkaufsverbandskunden).

2.4. Form-, Farb-, Maß- und Leistungsangaben sowie Abbildungen sind nur annähernd und unverbindlich.


3. Lieferung, Freihausbeträge, Zuschläge und Gebühren

3.1.

Land

Frei-Haus-Lieferung

Mindestauftragswert für Neukunden

Mindestauftragswert bei Nachbestellungen

Deutschland

500,-- €

300,-- €

150,-- €

Belgien

650,-- €

300,-- €

150,-- €

Dänemark

650,-- €

300,-- €

150,-- €

Frankreich

650,-- €

300,-- €

150,-- €

Großbritannien

650,-- €

300,-- €

150,-- €

Luxemburg

650,-- €

300,-- €

150,-- €

Niederlande

650,-- €

300,-- €

150,-- €

Österreich

650,-- €

300,-- €

150,-- €

Slowenien

650,-- €

300,-- €

150,-- €

Italien

1.000,-- €

300,-- €

150,-- €

Schweden

1.000,-- €

300,-- €

150,-- €

Portugal

1.000,-- €

300,-- €

150,-- €

Alle anderen EU-Länder

keine

300,-- €

150,-- €



3.2. Zollgebühren und Sonderzuschläge des Transportunternehmens übernimmt der Käufer (z. B. Inselzuschlag, Übergröße, Express usw.)

3.3. Verpackung wird nicht zurückgenommen.

3.4. Ist der Mindestauftragswert bei Erstbestellung geringer, besteht die Möglichkeit zu einer Mustersendung mit einem Mindermengenzuschlag von € 30,--. Bei Wiederbestellung in Höhe von € 150,-- vor MwSt., innerhalb der folgenden 3 Monate, wird der Mindermengenzuschlag wieder gut geschrieben.

3.5. Liegt Lieferverzug von uns vor wird dem Käufer umgehend ein Alternativprodukt angeboten.

3.6. Rücksendungen nur nach vorheriger Absprache und Anweisung.

3.7. Verhalten bei Transportschäden

Grundsätzlich werden Transportschäden von Speditionen, Paketdiensten etc. nur gegenüber dem Empfänger reguliert. Die Transportversicherung tritt in der Regel nur ein, wenn bei äußerlichen erkennbaren Schäden entweder die Annahme verweigert oder der Empfänger die Beschädigung auf dem Frachtpapier bestätigen lässt.

Schäden sind unverzüglich der Firma Jalan-Jalan GmbH schriftlich zu melden.

4. Gefahrübergang

4.1. Die Gefahr geht spätestens mit der Absendung der Ware auf den Vertragspartner über, und zwar auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen. Teillieferungen sind zulässig. Der Empfänger ist verpflichtet, die Packstücke sofort bei Erhalt auf Vollständigkeit und auf Transportschäden zu prüfen.

5. Preise

5.1. Die in unseren Katalogen, Preislisten, Inseraten und Werbeschriften genannten Preise sind stets freibleibend, netto zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

6. Erfüllungsort und Gerichtsstand

6.1. Für sämtliche gegenwärtige und zukünftige Ansprüche aus der Geschäftsverbindung mit Vollkaufleuten, einschließlich Wechsel - und Scheckforderung, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz der Fa. Jalan-Jalan GmbH, das Amtsgericht Lichtenfels bzw. Landgericht Coburg.

Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Vertragspartner keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

Als Erfüllungsort wird, soweit gesetzlich zulässig, Ebensfeld vereinbart.

Für die Vertragsbeziehung gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.


7. Gewährleistung

7.1. Die Gewährleistungsrechte des Käufers verjähren in 12 Monate nach erfolgter Ablieferung der von uns gelieferten Ware. Ist die gelieferte Ware mangelhaft, wird mit dem Käufer bzw. Besteller eine angemessene Lösung in Form von Umtausch, Gutschrift oder Rabattierung gefunden.

7.2. Die Feststellung von Mängeln hat der Käufer bzw. Besteller uns unverzüglich, spätestens 8 Tage nach Erhalt der Ware schriftlich anzuzeigen.

8. Zahlungsbedingungen

8.1. Beim ersten Auftrag hat der Käufer den Rechnungsbetrag im Voraus, also vor Lieferung, zu bezahlen (Vorauskasse, Nachnahme). Solange keine Sonderpreise vereinbart wurden, gewähren wir bei vorzeitiger Zahlung 5% Skonto.

8.2. Bei Selbstabholung gewähren wir 5 % Rabatt

8.3. Bei Nachbestellungen gelten folgende Zahlungskonditionen:

Vorauskasse

5 % Skonto

Nachnahme

5 % Skonto

Sepa-Firmenlastschriftmandat

5 % Skonto

10 Tage

2 % Skonto

30 Tage

netto



8.4. Bei negativer Bonität behalten wir uns das Recht vor, Geschäftsabwicklungen nur mit Vorauskasse- oder Nachnahmezahlungen vorzunehmen.

8.5. Als rechtzeitige Zahlung gilt der Tag des Geldeingangs auf unser Konto.

8.6. Die Überschreitung des vereinbarten Zahlungsziels hat zur Folge, dass weitere Bestellungen erst nach Begleichung der Forderung ausgeliefert werden und evtl. Mahnkosten und Verzugszinsen anfallen können.

9. Eigentumsvorbehalt

9.1. Die Ware bleibt bis zur vollen Bezahlung sämtlicher Forderungen, einschließlich Nebenforderungen, Schadenersatzansprüchen und Einlösungen von Schecks und Wechseln, Eigentum des Verkäufers.